Kurze Wege

Jetzt wird es hier auch mal wieder persönlich… Gerade habe ich in der Zeitung gelesen, dass NRWs konfessionelle Grundschulen nun einfacher in Gemeinschaftsgrundschulen umgewandelt werden sollen. Die Begründung ist mal wieder „Diskriminierung“. Also, kleine Kinder dürfen nicht diskriminiert werden, indem man ihnen zumutet eine vielleicht etwas weiter entfernte Grundschule zu besuchen, damit sie unbehelligt von […]

Bemerkungen zum Marsch für das Leben 2014

Gestern fand in Berlin der jährliche Marsch für das Leben statt. Über 5.000 Menschen demonstrierten für das Lebensrecht Ungeborener und gegen Euthanasie. Ich war dabei, und weil es für mich das erste Mal war, besonders aufmerksam. Was nehme ich mit? 1. Veranstalter und Teilnehmer sind redlich und konsequent: Keine Hassreden, keine plumpen Holocaustvergleiche, keine Forderungen […]

Ernste Bedrohung für 1000plus

KOMMENTAR Ich bin traurig, einfach nur traurig. Die immer neuen Hiobsbotschaften aus Heidelberg machen mich sprachlos. Aber dennoch muss etwas dazu gesagt werden. Denn auf keinen Fall dürfen diese Ungeheuerlichkeiten unwidersprochen bleiben. Seit Jahren unterstütze ich aus tiefster Überzeugung das Projekt 1000plus und den Verein, der dahinter steht: Pro Femina e.V.. Gemeinsam mit den Verantwortlichen […]

Wann fangen wir endlich an, uns die richtigen Fragen zu stellen?

Heute hat das Statistische Bundesamt die Ergebnisse der aktuellen Erhebung der Schwangerschaftsabbrüche veröffentlicht. Demnach haben alleine im 2. Quartal 2013 rund 25.800 Frauen in Deutschland abgetrieben. „Quartal für Quartal versendet DESTATIS exakt die gleiche Pressemitteilung, lediglich die Zahlen ändern sich geringfügig. Man könnte sich glatt daran gewöhnen“, kommentiert Kristijan Aufiero, Projektleiter von 1000plus: „Wir von […]

Der Fall Kermit Gosnell

17 Jahre lang hat Kermit B. Gosnell im Bundesstaat Pennsylvania der USA eine Abtreibungsklinik betrieben. Nun steht er vor Gericht wegen Mord an einer Patientin und mehrerer Babys, Totschlag, Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Leichenschändung und weiterer krimineller Machenschaften. In Pennsylvania sind Abtreibungen bis zur 24. Schwangerschaftswoche erlaubt. Aber nach Aussage von mehreren ehemaligen Angestellten Gosnells […]

Drei Jahre Moralblog – eine Zwischenbilanz

Am 1. Advent (29. November) 2009 erschien der erste Moralblog-Artikel: „Auszeichnung für die Beratungsstelle Nachtfalter.“ Am 27. November 2012 erschien der 102. und bisher letzte: „Jane: Das ist meine Abtreibung.“ Nicht ganz drei Artikel im Monat sind auch Ausdruck einer Selbstbeschränkung der Moralblog-Redaktion: Wir schreiben grundsätzlich selbst. Nur in raren Ausnahmefällen übernehmen wir Pressemitteilungen, und […]

Jane: Das ist meine Abtreibung

KOMMENTAR Letztes Jahr hat Jane sich für eine Abtreibung entschieden. Vor der Klinik wurde die Amerikanerin mit betenden Demonstranten, Bildern von toten Babys und Pro-Life-Slogans konfrontiert. Von dieser „Propaganda“ fühlte sie sich verunsichert und beschloss, ihre Abtreibung heimlich mit ihrer Handykamera aufzunehmen. Mit der Veröffentlichung wollte sie „die hetzerischen Bilder der religiösen und politischen Abtreibungsgegner […]

„Sind die Demographieforscher mit Blindheit geschlagen?“

INTERVIEW MIT KRISTIJAN AUFIERO (1000plus) Die deutsche Gesellschaft überaltert und schrumpft. Dieses Phänomen, das zunächst hauptsächlich wegen seiner Folgen für die Rentenversicherung auffiel, ist inzwischen auf der politischen Tagesordnung angekommen. Hochkarätige Wissenschaftler ringen mit dem demographischen Wandel und suchen nach Erklärungen. Kristijan Aufiero, Leiter des Schwangerenberatungsprojekts 1000plus, entdeckt in den Fragenkatalogen der Wissenschaftler eine Tabuzone. […]

Abtreibung: nicht nur Privatsache

BUCHBESPRECHUNG Griffig geschrieben, einfühlsam recherchiert und frei von Fanatismus: Caroline Stollmeiers Buch Abtreibung: eine Kopf-Bauch-Herz-Entscheidung ist ein leicht verständlicher Einstieg in ein Thema, dass trotz engagierter Auseinandersetzungen den meisten Menschen in Deutschland nur wenig Kopfzerbrechen bereitet. Denn eine ungeplante Schwangerschaft ist für sie Privatsache, und die mögliche Entscheidung der betroffenen Frau für eine Abtreibung erst […]

Größere Helden als Spiderman

Gestern kamen in Heidelberg Freunde, Unterstützer und Mitarbeiter von Pro Femina zum 1000plus-Tag zusammen. Ein befreundeter Hotelier stellte den Tagungsraum zur Verfügung; sogar für Kinderbetreuung war gesorgt. Durch das bunte Programm führte der sympathische neue 1000plus-Mitarbeiter Rolf Schirrmacher. Johanna Gräfin von Westphalen, die Schirmherrin von 1000plus ist und sich u.a. mit ihrer „Stiftung Ja zum […]

Left Menu Icon
Der Eisvogel